Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de - Unsere Anzeigenpreise

22.05.2022
Erster Stolperstein in Schönwalde-Glien: In Gedenken an die 1942 ermordete Dagny Herzberg!

Am 22. Mai wurde nun auch der allererste Stolperstein in Schönwalde-Glien verlegt. An die einhundert Personen waren dabei, als der in Nauen geborene Künstler Gunter Demnig einen Pflasterstein mit Messingkopf und eingravierter Inschrift vor dem Haus mit der Nummer 89 in der Straße Großer Ring im Bürgersteig versenkte. Der neue Stolperstein erinnert an Dagny Herzberg, die hier vor ihrer Verschleppung und Ermordung durch die Nazis gewohnt hat. mehr

20.05.2022
Stadtspaziergang zum Tag der Städtebauförderung: Was passiert am Falkenhagener Anger?

Der Angerteich ist komplett eingezäunt und auch die Grünfläche gleich gegenüber vom Falkenseer Rathaus lässt sich zurzeit nicht betreten. Was wird denn hier eigentlich modernisiert? Am 14. Mai öffneten sich die Tore um zehn Uhr kurz – für einen informativen Stadtspaziergang passend zum „Tag der Städtebauförderung“. Thomas Zylla und Kathrin Pollow führten zwei Gruppen interessierter Bürger über das Gelände. mehr

20.05.2022
Europa-Union Havelland tagt zum Thema China: Europäischer Salon im Falkenseer Kronprinz!

In der Europa-Union finden Menschen aus verschiedenen Parteien zusammen, die überparteilich für den Europa-Gedanken einstehen. Gemeinsam beschäftigt sich die Europa-Union mit den Themen, die zwangsläufig diskutiert werden müssen, wenn es um die EU geht. Am 19. Mai ging es im „Europäischen Salon“ um die besonderen Beziehungen der EU zu China. Drei Gäste, die lange Jahre in China gearbeitet haben, sprachen vor 30 Gästen bei Schnitzel und Spargel im Falkenseer Kronprinz über ihre Erfahrungen. mehr

17.05.2022
Die Stadt Falkensee wächst – und zählt nun 45.000 Bewohner!

Die Stadt Falkensee wächst und wächst. Im Mai verkündete die Meldebehörde, dass ein weiterer Meilenstein erreicht wurde: Inzwischen leben 45.000 Menschen in der Gartenstadt. Bürgermeister Heiko Müller lud die 45.000ste Bewohnerin und ihren Sohn ins Rathaus ein. Es war eine denkwürdige Feierstunde, denn Mutter und Sohn sind Flüchtlinge aus der Ukraine. mehr

24.04.2022
Havelland aufgepasst: Grundsteuerreform für Hausbesitzer in Brandenburg!

Da kommt etwas auf die Grundstücksbesitzer im Havelland zu! Ab Juli 2022 möchten die Finanzämter sämtliche Grundstücke in Deutschland in Augenschein nehmen, um ihren aktuellen Wert abhängig von Lage und Größe neu zu bemessen. Die dabei erhobenen Zahlen sollen ab 2025 von den Städten und Gemeinden genutzt werden, um eine komplett neue Grundsteuer zu berechnen. mehr

22.04.2022
„Der Falke 2021“: Die Leser haben gewählt – das sind die Gewinner!

Einmal im Jahr dürfen unsere Leser abstimmen. In verschiedenen Kategorien geben sie den fünf lokalen Unternehmen eine Stimme, die ihnen im vergangenen Jahr besonders positiv aufgefallen sind. Bei der Wahl zum „Falken 2021“ wurden knapp 400 Firmen berücksichtigt. Jetzt stehen die Sieger fest. Höflichkeit, Kundenservice und Professionalität zahlen sich aus. Denn am Ende des Jahres können die eigenen Kunden darüber abstimmen, wer seinen Job denn wohl am besten macht in der Region. mehr

03.04.2022
Frühjahr 2022: Drei Falkenseer Teams bei „Jugend forscht“ mit dabei!

Wer nicht fragt, bleibt dumm. Und wer in einer grünen Stadt wie Falkensee wohnt, dem schießen mitunter den ganzen Tag die verrücktesten Fragen durch den Kopf. Das „Haus am Anger“ hat in diesem Jahr gleich drei Jugendteams dabei begleitet, Fragen zu unserer Natur zu stellen, ihnen nachzuforschen und die Ergebnisse bei „Jugend forscht“ einzureichen. Anne Wellmann hat die Arbeit mit den Kindern begonnen, Cora Mosel hat sie abgeschlossen. mehr

30.03.2022
Havelland Kliniken Nauen: Der März ist der Aktionsmonat für die Darmkrebsvorsorge!

Darmkrebs ist noch immer die häufigste Krebsart in Deutschland: 26.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Folgen dieser Erkrankung – und 64.000 Neuerkrankte kommen hinzu. Ein Glücksfall: Bei keiner anderen Krebsart ist es so einfach, den Ausbruch durch eine Vorsorgemaßnahme zu verhindern. Die Ärzte der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe helfen gern bei der vorbeugenden Darmspiegelung. Im Ernstfall kümmern sie sich aber auch um die Operation, die einen bei der Koloskopie aufgespürten Tumor entfernt. mehr

16.03.2022
In der Berger Rinne: In Berge wurde ein zweiter Storchenhorst errichtet!

Zurzeit kehren die Störche aus dem Süden zurück. Mit etwas Glück besetzen sie im Havelland einen der vorbereiteten Horste, um hier den Nachwuchs aufzuziehen. In Berge wurde nun ein neuer Storchenhorst errichtet – mitten in der Natur in der Berger Rinne. Ob der Horst tatsächlich angenommen wird, wird die Zukunft zeigen. Störche sind mitunter wunderliche Wesen, weiß die Storchenbeauftragte des NABU Claudia Jörg. mehr

16.03.2022
Falkensee arbeitet an einem neuen Masterplan Hauptstraßenbau!

Falkensee ist eine schnell wachsende Stadt, inzwischen rollen die Autos von knapp 45.000 Einwohnern über Straßen, die zum Teil fast einhundert Jahre alt sind. Viele der Hauptstraßen befinden sich in einem äußerst desolaten Zustand. Sie müssen dringend saniert werden. Die Stadtverwaltung arbeitet deswegen an einem neuen „Masterplan Hauptstraßenbau“ – und möchte bis zum Jahr 2036 insgesamt 18 Kilometer Straßen wieder auf Vordermann bringen. mehr

22.02.2022
Der „Havelstoff“: Liegt die Zukunft im Wasserstoff? Neue Energie für Falkensee!

Benzin und Diesel werden fast täglich teurer, immer mehr Menschen legen sich ein E-Auto mit Batterie zu. Die Initiative „Wasserstoff – Neue Energie für Falkensee“ sieht eine Alternative im Wasserstoff als „Stromspeicher“. Am 17. Februar lud die Bür­gerinitiative zu einem hochkarätig besetzten Diskussionsabend in das Musiksaalgebäude am Campusgelände ein. Die Frage: Wird es der Initiative gelingen, Havelbus von der Anschaffung eines Brennstoffzellenbusses zu überzeugen? mehr

22.02.2022
Abriss oder Bestandsschutz: Streit um die Stübing-Villa in Falkensee!

Bis 2017 war in der alten Falkenseer Villa in der Karl-Liebknecht-Straße 130 der Baustoffhandel Stübing zu Hause. Seitdem wird die „Stübing-Villa“ nicht mehr genutzt – und soll nun abgerissen werden, um Raum für einen Park-and-Ride-Parkplatz in direkter Nachbarschaft zum Bahnhof Finkenkrug zu schaffen. Gegen das Abrissvorhaben wächst nun allerdings der Widerstand. 1.145 Unterschriften kamen in einer Online-Petition zusammen. mehr

14.02.2022
Gartensafari: Biologe Hannes Petrischak von der Heinz Sielmann Stiftung stellt sein neues Buch vor!

Den eigenen Garten müssen wir uns alle teilen. Hier sind nämlich auch Bienen, Eidechsen, Kröten, Igel und Schmetterlinge Zuhause. Damit wir diese Tiere noch viel besser kennenlernen und auch wertschätzen, lädt der Biologe Dr. Hannes Petrischak zu einer besonderen „Garten Safari“ ein. In seinem neuen Buch zeigt der Leiter des Geschäftsbereichs Naturschutz in der Heinz Sielmann Stiftung anhand zahlreicher Beispiele auf, wie wichtig es ist, die Vielfalt im eigenen Garten zu erhalten. mehr

05.02.2022
Peter Kaim vom Havellandhof Ribbeck: Was macht eigentlich ein Landwirt im Winter?

Peter Kaim stammt aus dem bayerischen Schwabenland, leitet aber seit 1993 den Havellandhof Ribbeck. Hier sorgen Ackerbau, Viehbetrieb und Biogasanlage für einen perfekten innerbetrieblichen Kreislauf der Ressourcen. Wir haben uns gefragt: Was macht so ein Landwirt eigentlich im Winter, wenn doch gar nichts auf den Feldern wächst? Däumchen drehen? Wohl eher nicht. Tatsächlich: Peter Kaim und seinen Mitarbeitern wird auch im Winter nicht langweilig. mehr

25.01.2022
Buchstabensalat: Karen Schumann ist die neue Leiterin der Stadtbibliothek!

Die Falkenseer Stadtbibliothek ist seit 1993 in einem ziegelroten Gebäude genau zwischen der Europa-Schule am Gutspark und der neuen Stadthalle zu finden. Die Falkenseer können vor Ort u.a. Bücher, Comics, Brettspiele, Kinofilme und Hörspiele ausleihen. Karen Schumann ist die neue Leiterin im Haus, nachdem Christiane Radon Mitte 2021 in den Ruhestand gegangen ist. mehr

12.01.2022
Haus am Anger in Falkensee: Steffi Witt ist die Nachfolgerin von Ingo Wellmann!

Ingo Wellmann, der das „Creative Zen­trum – Haus am Anger“ in Falkensee vor 31 Jahren zusammen mit Jörg Menge gegründet hat, ist Ende des Jahres in den Ruhestand gegangen. Die neue Leiterin der Einrichtung, die seit Mai 2015 anerkannte Kunstschule im Land Brandenburg ist, heißt Steffi Witt. Sie ist im Ort bereits bestens bekannt, weil sie hier erfolgreich das Künstlernetzwerk „Made in Falkensee“ gegründet hat. Ein behutsamer Generationswechsel steht nun an. mehr

18.12.2021
In der Döberitzer Heide: Die Natur-Ranger haben einen eigenen Film gedreht!

Es gibt Kinder, die tauschen Fernseher, Handy und Spielekonsole nur allzu gern ein – gegen spannende Wissensabenteuer in der freien Natur. Daniela Erler aus Falkensee begleitet so etwa ihre Natur-Ranger auf Exkursionen in der Döberitzer Heide. Die Ranger haben gerade ihr Hauptquartier in der Heide neu renoviert. Und einen Geldpreis der Falkenseer Lions genutzt, um eine Kamera anzuschaffen und einen halbstündigen Naturfilm zu drehen. mehr

16.12.2021
Neue Geschichten aus dem ALA-Kino: Das Heimatjahrbuch 2022 für Falkensee und Umgebung ist erschienen!

Es heimatet wieder in Falkensee. Am 28. November wurde das neue Heimatjahrbuch 2022 für Falkensee und Umgebung vorgestellt. Erstmals wurde als Ort für die Präsentation neuer Geschichten und Artikel nicht das Museum gewählt. Stattdessen fanden sich 45 interessierte Zuhörer zur Premierenlesung im Falkenseer ALA-Kino ein. Und das nicht ohne triftigen Grund: Dana Manthey hat die Historie des Kinos aufgeschrieben. mehr

06.12.2021
Die Lindenwanze in Falkensee gesichtet: Lindenwanzen bereiten sich jetzt auf Überwinterung vor!

Alice Börst von „Finkenblumen“ wohnt in Finkenkrug in Falkensee – und hat stets ein offenes Auge für die Natur um sie herum. Auf einem Spaziergang entdeckte sie nun mitten im November große Kolonien aus kleinen rot-lila schimmernden Käfern, die sich reglos an einen Lindenbaum klammerten. Feuerwanzen waren es keine. Aber was dann? Die Lösung des Rätsels: Lindenwanzen sind nun auch im Havelland zu finden. mehr

23.11.2021
Schule im Ausbau: In Elstal wächst die Schule mit der Bevölkerung!

Das östliche Havelland ist ein begehrter Wohnort – immer mehr Familien ziehen aus Berlin ins nahe Umland. Doch hier muss die Infrastruktur mit dem Bevölkerungswachstum mithalten – und das ist nicht immer ganz so einfach. In Elstal wird nun an einem neuen Schulzentrum für die Klassen 1 bis 10 gearbeitet. Die dafür vorgesehene Dreifeldsporthalle steht schon einmal. mehr

Seitenabrufe seit 1.12.2021: 16930

Anzeige

Anzeige öffnen

Sie haben eine Artikelidee oder würden gern eine Anzeige buchen? Melden Sie sich unter 03322-5008-0 oder schreiben eine Mail an info@unserhavelland.de.