Aktuelle Termine

Polizeiberichte

09.12.2019 (Montag): Schönwalde-Glien – Senior geht falschen Handwerkern auf den Leim

Ein 86-jähriger war am vergangenen Donnerstag auf seinem Grundstück in Schönwalde-Glien, als er über den Gartenzaun hinweg von einem Mann angesprochen wurde. Der Fremde kam auf den Zustand der Hofeinfahrt des Seniors zu sprechen und bot ihm an, mit einem weiteren Handwerker die Zuwegung des Grundstückes aufzuarbeiten. Da der Herr sowieso vor hatte seine Einfahrt herzurichten, ging er auf das Angebot ein und der vermeintliche Handwerker holte aus seinem in der Nähe abgestellten Auto einen weiteren Mann. Beide machten sich ans Werk und beschäftigten sich oberflächlich mit der Einfahrt. Nach kurzer Zeit gaben sie gegenüber dem Hauseigentümer an, Material zu brauchen. Dafür fuhren sie mit dem älteren Herrn zunächst zu einer Bank, wo er einen vierstelligen Bargeldbetrag abhob und diesen auch an die falschen Handwerker übergab. Nachdem sie den Mann bei sich zu Hause abgesetzt hatten, fuhren die Männer davon. Am nächsten Morgen erschienen sie wie angekündigt erneut und begannen auch dann wieder mit kleineren Arbeiten. Kurz nach Beginn kam der ältere der beiden Betrüger erneut auf den Senior zu und teilte mit, Geld für weiteres Material zu benötigen. Auch dafür fuhr man gemeinsam zu einer Bank und der Senior übergab abermals einen vierstelligen Bargeldbetrag. Nachdem der falsche Handwerker sein Opfer an der Haustür abgesetzt hatte, arbeiteten er und sein Kompagnon noch kurze Zeit weiter und verließen dann das Grundstück. Er im Nachgang kam dem Rentner die ganze Sache komisch vor und er unterrichtete die Polizei über den Vorfall.
Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Betruges auf und ermittelt nun zur Identität der beiden falschen Handwerker. Der ältere von beiden, wurde von dem 86-Jährigen als etwa 50 Jahre alt und 170 cm groß beschrieben. Er hatte kurz geschnittene Haare und sprach Deutsch ohne Akzent oder Dialekt. Er war von normaler Statur. Für den Senior im Nachhinein auffällig war, dass er keine typische Handwerkerbekleidung trug. Sein Kompagnon war ca. 30 Jahre alt und etwa 185cm groß. Er war von kräftiger Statur, sprach Deutsch ohne Akzent oder Dialekt und trug ebenfalls keine typische Handwerkerbekleidung. Die beiden Männer waren mit einem kleineren weißen Fahrzeug unterwegs, das das Opfer als typisches Handwerkerfahrzeug beschrieben hat.
Die Polizei ermittelt nun zur Identität der beiden Tatverdächtigen und bittet Zeugen, denen im Bereich Schonwalde-Glien die beiden Männer aufgefallen sind oder die sonst Beobachtungen gemacht haben, sich an die Polizeiinspektion Havelland unter 03322-275-0 zu wenden. Gerne können Sie auch unser Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter
www.polizei.brandenburg.de nutzen. Dieses finden Sie im Internet unter: www.polbb.eu/hinweis. (Keip)

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

07.11.2019
Chemie mal anders: Die CheMagie Show von Oliver Grammel richtet sich an Kinder!

Oliver Grammel ist diplomierter Biochemiker, der große Bruder vom Bauchredner-Comedian Sascha Grammel und bekennender Zauberer. Im Brauhaus Spandau lädt der geborene Spandauer einmal im Monat zur „magischen Stunde“ mit Comedy und Close-Up-Zauberei ein. Im Kulturhaus Spandau ist seine TrickPack-Zauberei zusammen mit drei Magier-Freunden zu sehen. mehr

28.10.2019
Magischer Abend mit Harry Potter und Butterbier: Speisen in Hogwarts

Unzählige Kinder warten seit Jahren mit gedrückten Daumen auf den magischen Brief, der sie endlich nach Hogwarts einlädt. Die beliebte Zauberschule aus dem Harry-Potter-Universum feierte Ende Oktober eine temporäre Auferstehung in der Zitadellen-Wirtschaft (www.zitadellen-wirtschaft.de) in Spandau. Am 25. und 26. Oktober durften die Freunde und Fans von Joanne K. Rowlings Harry-Potter-Werk selbst einmal das Gefühl erleben, … mehr

11.10.2019
Bei Fisch-Frank in der Spandauer Altstadt

Der „Fisch-Frank“ ist mitten in der Spandauer Altstadt zu finden. Nur heißt der Betreiber gar nicht Frank, sondern eigentlich Olaf Pelz (55). Der stammt aus Flensburg und hatte mit seinem Leben ursprünglich einmal etwas ganz anderes vor: „Ich hatte da einen Cousin namens Frank, der war bei der Marine und hatte irgendwann keine Lust mehr darauf, zur See zu fahren. … (ANZEIGE) mehr

10.10.2019
Trattoria Alberto: Italienische Küche in Kladow

Mal in eine andere italienische Küche hineinschnuppern, das gelingt in der Trattoria Alberto, die in Kladow zu finden ist. Hier, im dörflichen Teil von Spandau direkt in einer kleinen Einkaufspassage gelegen, ist das ehrwürdige Haus zu finden, das seit 2002 im Familienbetrieb von Guiliano (45) und seinem Sohn Roberto geführt wird. (ANZEIGE) mehr

24.07.2019
Reederei Lüdicke übernimmt „Havelland“ aus Rathenow!

Berlin ist eigentlich so etwas wie das Venedig Deutschlands – die ganze Stadt ist von zahllosen Kanälen, Flüssen und Seen durchdrungen. Und im benachbarten Havelland ist das nicht anders. Bei schönem Sonnenwetter drängen die Menschen gern aufs Wasser. Das ändert sich zur großen Freude von Hendrik Prössel-Jürgensen auch nicht mit den Jahren. mehr

25.06.2019
Neu an der Havel: das Salt‘n‘Sugar

Nur knapp eine halbe Stunde vom Havelland entfernt ist das kleine Restaurant Salt‘n‘Sugar zu finden. Es liegt ganz tief unten in Kladow; die letzten paar hundert Meter fährt man auf einer schmalen Straße durch den Wald, wobei man immer das Gefühl hat, hier dürfe man eigentlich gar nicht lang. Und genau dort, wo sich Zander und Dachs am Abend Gute Nacht sagen, da liegt einsam und verlassen das Salt‘n‘Sugar. (ANZEIGE) mehr

25.06.2019
Drei Wasserbüffel beweiden die Spandauer Orchideenwiese!

Sie scharrten aufgeregt mit den Hufen, warfen ihre bulligen Körper gegen das Gatter des Transporters und drängten lautstark darauf, endlich ins Freie zu dürfen: Am 30. April wurden drei Wasserbüffel im Rahmen des „Weideauftriebs“ auf der Spandauer „Orchideenwiese“ freigelassen. Wasserbüffel in Spandau? Wie kommt es denn eigentlich dazu? mehr

21.06.2019
Serbo-kroatische Küche in Spandau-Pichelsdorf: Zu Besuch im Stara Kuća

Mitten im alten Pichelsdorf ist das Stara Kuća zu finden. In dem flachen weißen Häuschen, in dem früher der Historische Weinkeller und der Kartoffelkeller zu finden waren, führt seit Oktober 2017 Pavle Nikolic (31) die Küche. Er sagt: „Wir sind umgezogen und waren früher bereits sieben Jahre gleich um die Ecke in der Alten Post ansässig. Wir bieten vor Ort eine serbo-kroatische Küche mit internatio­nalen Einflüssen … (ANZEIGE) mehr

23.05.2019
Maisel‘s Einkehr in Spandau: Fränkische Küche, Bayreuther Bier

Wohin soll die Reise gehen, wenn die Sonne vom blauen Himmel brennt und das schöne Wetter zu einem kleinen Ausflug einlädt? Dann lohnt es sich, nach Kladow zu reisen, der dörflichen Enklave in Spandau, in der die Uhren noch in einem anderen, gemächlicheren Takt ticken. Dort, am Fähranleger Kladow und gleich vis-à-vis von der Vogelschutzinsel Imchen gelegen, ist der „Maisel‘s Biergarten“ zu finden. (ANZEIGE) mehr

23.05.2019
Ausgebowlt: Am 1. Juni 2019 schließt die Bowling Arena für immer!

Es hatte sich bereits im vergangenen Jahr angedeutet, nun ist es schmerzhafte Gewissheit geworden: Die Bowling Arena Spandau schließt nach dem 1. Juni – für immer. Betreiberfamilie Streck: „In den vergangenen dreieinhalb Jahren, in denen wir die Bowling Arena geführt haben, haben wir ein eigenes Konzept umgesetzt, das zusätzlich zu den Bowling-Bahnen auch noch die Gastronomie mit ins Spiel brachte. … (ANZEIGE) mehr

25.04.2019
St. Patrick‘s Day im Spandauer Brauhaus

Am 17. März feiern die Iren auf der ganzen Welt den St. Patrick‘s Day. An diesem Tag gedenken sie dem irischen Bischof Patrick, der wohl im 5. Jahrhundert lebte und als erster christlicher Missionar in Irland aktiv war. Er gilt als Heiliger und zugleich als Schutzpatron der Iren. Ihm zu Ehren wird ordentlich gefeiert. (ANZEIGE) mehr

25.04.2019
Burger & Pizza Route in Spandau

Zwei Jahre nach dem Start hat sich das Burger-Restaurant „Burger Route“ in der Spandauer Klosterstraße gleich neben dem Florida-Eis-Café glatt verdoppelt. Chef Cem Bingöl (29): „Als nebenan die Fahrschule auszog, haben wir die Chance zur Vergrößerung mutig ergriffen. Wir haben das Geschäft hinzugemietet, einen Durchbruch gemacht … (ANZEIGE) mehr

21.02.2019
Berlin-Spandau: Im Gutshaus Neukladow

Der Gutspark Neukladow bietet eine einzigartige Parklandschaft mit einem tiefen Tal, gewaltigen Platanen und einer urwüchsigen Natur. Die Anlage grenzt direkt an die Havel und erlaubt den Blick auf die Insel Schwanenwerder auf der anderen Uferseite. Die ganze Anlage liegt in unmittelbarer Nähe zu den preußischen Schlössern und Gärten, die Peter Joseph Lenné im Auftrag König Friedrich Wilhelms IV. zu einem “preußischen Arkadien” formen sollte – (ANZEIGE) mehr

04.02.2019
Prinz Heinrich lud zum Tabakskollegium auf die Zitadelle!

Der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I wollte damals gern wissen, wie seine Untergebenen über die Staatspolitik, das Militär und die Religion wirklich dachten. So führte er an seinem Hof in Königswusterhausen das „Tabakskollegium“ ein. Bei reichlich Bier und rauchendem Pfeifenkraut war es allen geladenen Gästen erlaubt, frei heraus die eigene Meinung zu sagen, ohne anschließend am nächsten Tag dafür belangt zu werden. mehr

06.01.2019
Wortgewaltiges beim Eagel Slam im Kulturhaus Spandau

Am 5. Januar gab es im Theatersaal vom Kulturhaus Spandau keinen einzigen freien Sitzplatz mehr. Die Zuschauer des „Eagel Slams“ schauten gegen 20 Uhr gebannt auf das einsame Mikrofon auf der Bühne und warteten auf das, was da kommen möge. Wobei: Man sollte die Gäste wohl besser als Zuhörer bezeichnen. mehr

02.01.2019
Spandau: Die 1-Meter-Pizza bei Solo Pizza

Auch Pizza geht in edel. Ein Geheimtipp für alle Pizza-Gourmets ist das kleine Ladengeschäft „Solo Pizza“ in der Wilhelmstraße. Hier gibt es nichts anderes auf der Karte als hausgemachte Pizza, die aus dem mit Holz befeuerten Steinofen kommt. Knapp 30 Pizzen stehen auf der Karte. (ANZEIGE) mehr

02.01.2019
Spandau: Dieter Schäfer und seine Steinbaukästen

Man gebe Kindern ein paar Klötzchen – und sie bauen die tollsten Gebäude. Heute bestehen die quadratischen und rechteckigen Formen aus Plastik, vor einigen Jahren hat man sie noch aus Holz gefertigt. Für Dieter Schäfer (82) aus Spandau ist selbst Holz nicht das richtige Material. mehr

02.01.2019
Neues Theater Varianta: Fabula Rasa

Das Spandauer Volkstheater Varianta war einmal. Die Theatertruppe ist in letzter Zeit durch schwere Zeiten gegangen. So ist das Gymnasium, unter dessen Dach das Theater mit der eigenen Bühne residierte, aus den alten Mauern in der Carl-Schurz-Straße 59 ausgezogen. Stattdessen ist übergangsweise die Musikschule Spandau eingezogen, die aber aus allen Nähten platzt. mehr

02.01.2019
Spandau: Gutbürgerliche Berliner Küche im Bierbrunnen

Der Spandauer Bierbrunnen liegt gleich gegenüber von den Spandau Arcaden am Anfang der Klosterstraße. Viele Shopping-Begeisterte schlendern von der Einkaufsmeile gern hinüber in den Bierbrunnen, um sich hier zahlreichen Rentnern aus der Nachbarschaft und den Büromitarbeitern in der Mittagspause anzuschließen. (ANZEIGE) mehr

Seitenaufrufe: 85612